Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Beispiel Villars-Vert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit Villars-Vert, dem Jura und dem Schönberg habe man drei Randquartiere ausgewählt, welche die Freiburger Peripherie repräsentierten, erklärte Adrien Laubscher. Am ersten Standort, Villars-Vert, fand am Donnerstag die Medienkonferenz statt. Isabelle Devaud, Präsidentin des vor vier Jahren gegründeten Quartiervereins, nutzte die Gelegenheit, um den Verein vorzustellen. Höhepunkt des Vereinsjahres ist das Quartierfest, das jeweils Ende Juni stattfindet. Das Unterhaltungsprogramm illustriere den multikulturellen Charakter des Quartiers, das nicht weniger als 85 Nationalitäten zählt. Der Gewinn wird im Dezember für Nikolausgeschenke für die Kinder genutzt. Die Jugend liege dem Verein besonders am Herzen, so Devaud. So habe man dazu beigetragen, die Fussballmannschaft des Quartiers mit eigenen Leibchen auszustatten. cs

Mehr zum Thema