Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Benno Jungo holt Gold im Nachwuchs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schweizer Meisterschaften im Freistilringen in Diepoldsau SG

Der Sensler startete in der Gewichtsklasse bis 69 kg mit 14 Teilnehmern mit zwei klaren Punktesiegen. Im Halbfinal gegen den Mitfavoriten David Jollien aus Martigny gewann er die erste Runde mit 2:1, konnte sich dann in der zweiten Runde weiter steigern und stand nach dem 5:2 im Final. Dort traf er auf den kräftigen Uwe Dux aus Oberriet. In der ersten Runde drehte der Schmittener ein 0:1 mit tollen Angriffen zu einem 2:1-Rundengewinn um. In der entscheidenden Runde liess Jungo dem St. Galler keine Chance mehr und gewann mit einem 4:0 souverän den Freistil-Meistertitel.Dario Decorvet holte in der zehnköpfigen 47-kg-Klasse einen Diplomrang. In Runde zwei schulterte Decorvet Gegner Saro aus Oberriet. Einen knappen Punktesieg erkämpfte sich der Schmittener gegen den Kriessener Hutter. Die Schulterniederlage gegen den Ringer aus Hergiswil drängte Decorvet in den kleinen Final um Platz 5 ab. Dort konnte er sich mit einem weiteren Schultersieg gegen den Jungringer aus Willisau über seinen 5. Schlussrang freuen.Das dritte Sensler Diplom holte Florian Schafer in der Kategorie bis 32 kg. Unter den 12 Teilnehmern unterlag Schafer im Auftaktkampf gegen Sabrina Michel knapp. Den Schultersieg konnte er dann gegen Stadler aus Willisau notieren, bevor eine Punkteniederlage gegen Studer aus Oberriet feststand. Im kleinen Final traf der Sensler wiederum auf seinen Kontrahenten aus der ersten Runde. Die Revanche gelang aber nicht, was den 6. Schlussrang bedeutete. cfDiepoldsau (SG). Schweizer Nachwuchs-Meisterschaften der Nachwuchs-Ringer. Kadetten (14 bis 17-Jährige). 69 kg (17 Teilnehmer): 1. Benno Jungo (Sense); 2. Uwe Dux (Oberriet). 63 kg (14): 4. Florian Nydegger (Domdidier); 5. Julien Eggertswyler (Domdidier); 7. Isidor Ismajili (Domdidier); 10. Dany Chardonnens (Domdidier). 58 kg (15): 7. Xavier Eggertswyler (Domdidier); 10. Christoph Buntschu (Sense). 54 kg (13): 2. Reto Nydegger (Domdidier); 12. David Schneuwly (Sense); 13. Fabio Jelk (Sense).Jugend (bis 13-jährig). +60 kg (4): 2. Stefan Syarow (Domdidier); 4. Samy Bajramin (Domdidier). 53 kg (9): 7. Florian Tschopp (Domdidier). 47 kg (10): 5. Dario Décorvet (Sense). 42 kg (12): 10. Dini Ismajili (Domdidier). 32 kg (8): 6. Florian Schafer (RS Sense).

Mehr zum Thema