Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bereit für die neue Wintersaison

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bereit für die neue Wintersaison

Rund 3000 Besucher informierten sich über das Angebot der neuen Saison

Bei herrlichem Herbstwetter ging es am Sonntag in Schwarzsee winterlich zu: Präsentiert wurde das Angebot für die kommende Schneesaison. Neu ist unter anderem eine Zusammenarbeit mit Ottenleue- und Schwefelbergbad.

Autor: Von IMELDA RUFFIEUX

Bereits in knapp einem Monat fängt offiziell die Wintersaison im Schwarzseetal statt. Zur Einstimmung auf die kalte Saison veranstalteten die Tourismusanbieter am Sonntag den Aktionstag «Winter in Schwarzsee». Etwa 3000 Personen liessen sich über bewährte und neue Angebote informieren. Zum guten Gelingen der Veranstaltung trug sicher bei, dass an diesem milden Herbsttag auch sonst viele Ausflügler vor Ort waren.

Guter Abo-Vorverkauf dank schneesicheren Pisten

«Wir haben an einem Oktober-Wochenende noch nie so viele Saison-Abonnemente verkaufen können», erklärt Adolf Kaeser, Direktor der Kaiseregg-Bahnen und von Schwarzsee Tourismus. Das zeige, dass sich viele Leute auf den kommenden Winter freuen. Früher hätten die meisten abgewartet, wie sich der Winter entwickle, bevor sie ein Abonnement kauften. «Heute können sie dank der Beschneiungsanlage sicher sein, dass die Pisten offen sind.»Zum guten Ergebnis trug sicher auch der Vorverkaufsrabatt auf die Abonnemente in Schwarzsee und für die Freiburger Alpen bei. Bei Letzterem hat nun auch die Schneeregion Moleson das Swissdata-Kontrollsystem eingeführt, so dass der Gast mit dem gleichen Ticket bequem auch in Jaun, La Berra, Les Paccots, Charmey oder eben Schwarzsee skifahren kann.Neu ist die Zusammenarbeit mit den Skiliften Ottenleuebad und Schwefelbergbad. Das Schwarzsee-Abonnement gilt in einer auf ein Jahr angelegten Versuchsphase auch für diese beiden Anlagen – genau wie für die Lifte Rohr und Hapferen.Eine weitere Kooperation besteht mit der Vereinigung «Sentiers Raquettes», von der kürzlich eine Freiburger Sektion gegründet wurde. Die drei bestehenden beschilderten Schneeschuh-Wanderungen in Schwarzsee (Riggisalp-, Schwyberg- und Ättenberg-Tour) konnten dadurch mit einer zusätzlichen ergänzt werden. Die La-Berra-Tour führt von Schwyberg, La Patta, Auta Chia, La Berra nach La Roche und dauert etwa sechs Stunden. Mit «Sentiers Raquettes» profitiert die Region Schwarzsee von einem gemeinsamen Werbeauftritt.

Snowboard-Steilwand und Förderteppich

Die derzeit noch grünen Skipisten der Kaisereggbahnen sind bereit für die neue Wintersaison. Die Lanzen für die Beschneiung sind bereits installiert – man hoffe, dass Mutter Natur eine gute Unterlage schafft, erklärt Adolf Kaeser. Für Snowboarder wird ein Funpark mit Steilwandkurven und Sprüngen eingerichtet und die kleinsten Schneefans dürfen sich ab kommender Saison im Schneegarten der Ski- und Snowboardschule mit einem Förderteppich den Hang hochbringen lassen.Bei einem Spezialanlass am 27. Januar 2007 soll die besondere Stimmung anlässlich des gelungenen Weltrekordes im Fackelabfahren wieder aufleben. Adolf Kaeser bestätigt, dass die Urkunde für den Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde inzwischen eingetroffen ist. Am 22. Dezember soll die neue Gypsera eröffnet werden.Eispaläste, Schlittelbahnen, Pferdeschlittenfahrten, Gleitschirm-Passagierflüge usw. ergänzen das Winter-Angebot.Weitere Informationen: www.schwarzsee.ch

Mehr zum Thema