Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bereit zum Einziehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Quartier Montessalet in Murten gibts 19 Senioren- und Behindertenwohnungen

Autor: Von CORINNE AEBERHARD

Wer sich mit dem Wohnen im Alter befasst, der wünscht sich meist, dass er möglichst lange selbständig bleiben kann. Trotzdem möchten viele Menschen auf die Sicherheit einer Begleitung zählen können, was eine Seniorenresidenz wie das geplante Projekt «Beaulieu» in Murten bieten wird (siehe Kasten).Bereits bezugsbereit sind nun die Senioren- und Behindertenwohnungen im neuen Quartier Montessalet in Murten. Am Samstag, 8. September, kann die Anlage, welche ein dreigeschossiges Haus mit Attika sowie ein Nebengebäude umfasst, besichtigt werden.

Vor allem für Einzelpersonen

Initianten des Projekts sind Liselotte und Erwin Zimmermann aus Muntelier. Ihre Absicht war «Wohnungen zu erstellen für ältere Leute, die den Partner verloren haben und einsam sind», wie es Eigentümerin Liselotte Zimmermann gegenüber den FN formuliert. Deshalb gibt es vor allem auch kleine Wohnungen, «die preiswert sind», wie Daniela Schlegel vom Büro AS Immobilien in Murten erklärt. Die Firma ist für die Vermietung der Wohnungen zuständig.Das Projekt, welches vom Muntelierer Architekt Robert Linder entworfen wurde, wurde bereits im Frühling 2005 vorgestellt (die FN berichteten).Die Liegenschaft mit der Adresse Montessalet 6 bietet 19 Senioren- und Behindertenwohnungen sowie zwei Gewerbe-/Büroräume im Erdgeschoss. Im Nebentrakt, welcher mit dem Hauptgebäude verbunden ist, befinden sich vier weitere Wohnungen. Gemäss Beschrieb stehen den Interessierten Ein- oder Zweizimmerwohnungen zur Verfügung. Die Grössen variieren zwischen 23,5 und 40,5 Quadratmetern. Die Wohnungen sind behindertengerecht und rollstuhlgängig eingerichtet.

Hobby- und Bastelraum

Im Erdgeschoss befinden sich Aufenthaltsräume mit einer Gemeinschaftsküche und öffentlichen Toi-letten, wo sich die Bewohner mit ihren Besuchern aufhalten können. In diesem Raum können auch Spielnachmittage stattfinden, heisst es weiter.Im Untergeschoss sind Waschküche, ein Bügelraum, Keller sowie ein Hobby-/Bastelraum mit einer Werkbank untergebracht.

Dienstleistungen

Der Betrieb wird durch eine Gruppe genossenschaftlich organisierter Leute geführt, welche Dienstleistungen für das begleitete Wohnen anbieten. Dies wird unter anderem in Zusammenarbeit mit der Freien Evangelischen Kirche geschehen, wie Daniela Schlegel ausführt.Es ist geplant, dass jeweils morgens eine Betreuung gewährleistet ist. Ansonsten gibt es im Haus einen so genannten Notfallknopf. Speziell medizinisches Personal wird es gemäss Schlegel nicht geben. Sie erwähnt aber die Nähe zum Spital in Merlach.Derzeit sind sechs Wohnungen vermietet. Zwei Parteien sind bereits eingezogen. Die restlichen 13 Wohnungen sind noch frei oder reserviert.Als Konkurrenz zur geplanten Seniorenresidenz Beaulieu in Murten sieht Schlegel die Alterswohnungen nicht. Das Beaulieu biete grössere Wohneinheiten. Zudem wolle sich ihr Haus mit dem geplanten Dienstleistungsangebot abgrenzen. Und die Nachfrage nach solchen Wohnräumen sei gross, weiss Liselotte Zimmermann.Im Erdgeschoss der Liegenschaft möchte man gerne einen Coiffeur und eine Fusspflegerin einquartieren.Tag der offenen Tür bei den Senioren- und Behinderten-Wohnungen im Quartier Montessalet 6 in Murten, Samstag, 8. September, von 10 bis 13 Uhr. (Beschilderung ab Landi beachten.) Weitere Infos unter www.wohnraum-im-alter.ch oder Tel. 026 670 61 81.

Mehr zum Thema