Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bergbahnen: Vorbereitung für Trägergesellschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Ende 2008 vom Grossen Rat genehmigte Dekret zur finanziellen Beteiligung des Kantons an die Erneuerung der Freiburger Bergbahnen sieht die Gründung einer gemischtwirtschaftlichen Gesellschaft vor. Diese wird Eigentümerin der vorgesehenen Ersatzanlagen.

Mit Staatsratsbeschluss ist kürzlich das Spurgremium bestimmt worden, das nun die Gründung der gemischtwirtschaftlichen Gesellschaft an die Hand nehmen soll. Das Gremium habe sich vergangene Woche konstituiert, bestätigte der Präsi-dent des Seilbahnenver-bandes Michel Losey den FN. Es wird vom Treuhänder Philippe Menoud aus Bulle als Vertreter des Staates präsidiert.

Neben vier Vertretern des Staates und dem Verbandspräsidenten gehören dem Gremium die fünf Präsidenten der betroffenen Gesellschaften an. Dazu kommen Oberamtmann Nicolas Bürgisser für den Sense- und Regionalsekretärin Nadine Gobet für den Greyerzbezirk. wb

Mehr zum Thema