Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Berge machen Leute»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Jodlermesse auf der Alp «Steinige Rippa»

Der Alpweg, der zum Berghaus «Steinige Rippa» im Breccaschlund führt, ist steinig und stotzig. Weder dieser Weg noch ein heftiges Gewitter, das am Morgen über das Schwarzseetal ging, konnten einige hundert Berggänger davon abhalten, die traditionelle Bergmesse zu besuchen. Zelebriert wurde die Messe von Pfarrer Beat Marchon aus St. Antoni. Begleitet und verschönert wurde sie vom Jodlerklub «Echo vom Bärgli» aus Rechthalten. Unter der Leitung von Bruno Mülhauser sangen sie Lieder aus drei verschiedenen Jodlermessen.

Gemütliches Beisammensein

«In den Bergen sind wir alle gleich gekleidet», sagte Pfarrer Marchon in seiner Predigt, die er unter den Titel «Kleider machen Leute – Berge machen Leute» gestellt hatte. Weder Titel noch Beruf seien wichtig, alle seien gleich. «Jeder hat die gleiche Sehnsucht. Nur wenn ich eins bin mit meinem Weg, bin ich stark», sagte er.

Für die Organisation sowie das leibliche Wohl war die Besitzerin Cécile Stauffacher und die Hirtenfamilie Clément mit ihrem flinken Personal verantwortlich. Zum gemütlichen Zusammensein fand man sich deshalb an den Tischen vor dem Berghaus. Die Rechthaltner Jodler sangen noch viele schöne Lieder. So hatte es niemand eilig den Heimweg anzutreten.

Mehr zum Thema