Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Berggängerin verletzt sich schwer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Mittwochvormittag wanderte ein Ehepaar in den Siebzigern in den Bergen in Moléson-sur-Gruyères. Auf dem Rückweg verlor die Frau den Halt und stürzte den Hang hinunter. Sie verletzte sich beim Sturz schwer, wurde von der Rega geborgen und in ein Spital geflogen. Der Ehemann blieb unversehrt. Er hatte sich nach dem Sturz seiner Frau mit dem Auto auf den Weg gemacht, um zu ihr zu gelangen. Auch Alpinspezialisten der Kantonspolizei fanden sich vor Ort ein. Nach ersten Ermittlungen stellten sie fest, dass das Ehepaar auf der Weide von «La Chaux-Dessus» in Richtung Berggipfel unterwegs gewesen war. Da verlor die Frau den Halt und stürzte mehrere Dutzend Meter den Steilhang hinunter. chs

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema