Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bergkapelle in Schmitten hat neue Fassade

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der Bergkapelle in Schmitten laufen zurzeit Renovationsarbeiten: Der Innenraum wird aufgefrischt. Dies nachdem die Kapelle im vergangenen Jahr bereits ein neues Aussenkleid erhalten hatte. Wie Pfarreipräsident Norbert Lehmann an der Pfarreiversammlung von letzter Woche informierte, hat die Pfarrei Schmitten die Aussenfassade renovieren lassen. Die Renovationskosten für 2018 belaufen sich auf 55 000 Franken.

Die Jahresrechnung 2018 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von rund 29 600 Franken, den die Pfarrei dem Reservefonds zugewiesen hat. Der Gesamtaufwand beläuft sich auf rund eine Million Franken. Die 43 Pfarreibürgerinnen und -bürger haben die Rechnung 2018 einstimmig genehmigt.

Neu im Pfarreirat ist Nicole­ Jenny-Rappo: Sie ersetzt die abgetretene Christine Bütikofer. Weiter hat die Pfarrei Schmit­ten mit Elias Spengler einen neuen Jubla-Präses.

jp

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema