Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bern nach zwei Siegen an der Tabellenspitze

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eishockey Bern spielt derzeit unaufhaltsam gut. Im Derby deklassierte der Leader die SCL Tigers gestern Nachmittag 5:0. Byron Ritchie brillierte beim sechsten Sieg in Serie erneut mit einer Doublette. In Bern ist knapp fünf Wochen nach dem Trainerwechsel und einigen Wogen wieder alles in bester Ordnung. Das Team reiht die Erfolge aneinander. 24 Stunden nach den Lakers (5:3) überrollte Bern auch die Tigers. Si

Am Sonntag:

Bern – Langnau 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)

16 888 Zuschauer.Tore: 15. Froidevaux (Hänni) 1:0. 19. Berger (Dumont, Ritchie/Ausschluss Stettler) 2:0. 25. Ritchie (Dumont/Ausschluss Scherwey!) 3:0. 29. Ritchie (Furrer, Roche/Ausschluss Christian Moser plus Strafe angezeigt) 4:0. 42. Scherwey (Froidevaux, Brunner) 5:0. Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Bern, 4mal 2 plus 5 (Christian Moser) plus 10 Minuten (Rytz) plus Spieldauer (Christian Moser) gegen die SCL Tigers.

Davos – Lugano 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)

5568 Zuschauer.Tore:6. Rizzi 1:0. 36. Marha (Sejna, Sciaroni/Ausschluss Kienzle) 2:0. 40. (39:24) Sykora (Taticek, Rizzi) 3:0. 53. Taticek (Sykora, Rizzi) 4:0.Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Davos, 5-mal 2 Minuten gegen Lugano.

Ambri – Rapperswil 3:1 (0:0, 0:1, 3:0)

Valascia. – 4125 Zuschauer.Tore: 31. Walser (Eigentor Schlagenhauf) 0:1. 45. Pestoni (Hofmann) 1:1. 54. Pestoni (Kobach) 2:1. 58. Grassi 3:1.Strafen: je 3-mal 2 Minuten gegen Ambri.

Am Samstag:

Rapperswil – Bern 3:5 (0:1, 2:2, 1:2)

4223 Zuschauer.Tore: 7. Ritchie (Dumont) 0:1. 25. Rüthemann (Plüss, Neuenschwander) 0:2. 30. (29:38) Burkhalter (Brendl, Murray) 1:2. 31. (30:44) Furrer (Jobin/Ausschluss Büsser) 1:3. 38. Burkhalter (Brendl, Murray) 2:3. 46. Ritchie (Dumont, Déruns/Strafe angezeigt) 2:4. 55. Brendl (Burkhalter) 3:4. 58. Dumont (Hänni) 3:5.Strafen: je 3-mal 2 Minuten.

Langnau – Kloten 3:4 (1:1, 2:3, 0:0)

Ilfis. – 5154 Zuschauer.Tore: 17. Pelletier (Reber, Popovic) 1:0. 20. (19:35) Polak (Jenni/Ausschluss Reber) 1:1. 22. Stancescu (Liniger/Ausschluss DuPont!) 1:2. 24. Leblanc (Adrian Gerber, Genazzi) 2:2. 25. Herren (Santala, Westcott) 2:3. 29. Stancescu (DuPont) 2:4. 33. Gustafsson (Adrian Gerber) 3:4.Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Langnau, 3-mal 2 plus 5 Minuten (DuPont) plus Spieldauer (DuPont) gegen Kloten.

Lugano – Genf 1:5 (0:3, 1:1, 0:1)

Resega. – 3562 Zuschauer.Tore: 1. (0:32) Vampola (Salmelainen) 0:1. 12. Savary (Flurin Randegger, Fata) 0:2. 17. Bezina (Rubin/Ausschluss Daniel Steiner) 0:3. 31. Simek (Vampola, Samuel Friedli) 0:4. 34. Daniel Steiner (Domenichelli, Hendry/Ausschluss Bezina) 1:4. 47. Paul Savary (Fata, Flurin Randegger) 1:5.

Strafen: 1-mal 2 Minuten gegen Lugano, 3-mal 2 Minuten gegen Servette.

Biel – ZSC Lions 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)

Eisstadion. – 4248 Zuschauer.Tore: 19. Ehrensperger 1:0. 32. Bordeleau (Miéville, Sjusin/Ausschluss Ambühl) 2:0. 45. (44:00) Haas (Beaudoin) 3:0. 46. (45:29) Zigerli (Wieser) 4:0.Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Biel, 4-mal 2 plus 10 Minuten (Bastl) gegen den ZSC.

Die Tabelle der NLA

1. Bern 28 16 3 3 6 88:67 57

2. Freiburg 27 15 3 3 6 81:60 54

3. Davos 28 15 4 1 8 88:70 54

4. Zug 26 12 6 4 4 97:77 52

5. Kloten 28 15 1 4 8 88:62 51

6. Lugano 27 11 3 4 9 82:79 43

7. ZSC Lions 28 9 5 1 13 70:77 38

8. Biel 26 9 3 2 12 57:60 35

9. Ambri 26 7 2 6 11 59:75 31

10. Servette 28 6 3 6 13 65:82 30

11. SCL Tigers 27 7 3 1 16 69:89 28

12. Rapperswil 27 5 0 1 21 47:93 16

Die nächsten Spiele. Dienstag, 29. November: Kloten – Ambri-Piotta (19.45 Uhr). Freiburg – Langnau (19.45). Lugano – Rapperswil (19.45). Zug – Biel (19.45).Freitag, 2. Dezember: Bern – Zug (19.45 Uhr). Langnau – Servette (19.45). Ambri – Lugano (20.15).

Mehr zum Thema