Schwarzenburg 29.03.2012

Erfreuliche Zahlen für die Bank Gantrisch

Die Bank Gantrisch konnte ihren Genossenschaftern an der Generalversammlung gute Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr präsentieren.

Wie die Bank Gantrisch mitteilt, nahmen an der Generalversammlung vom Samstag in Schwarzenburg 556 Genossenschafterinnen und Genossenschafter teil. Diese bekamen von Bankleiter Daniel Hauert erfreuliche Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 zu hören: Die Bilanzsumme hat um rund 4,4 Prozent zugenommen und liegt bei 552 Millionen Franken, der Bruttogewinn beträgt rund vier Millionen. Der ausgewiesene Jahresgewinn liegt bei 1,16 Millionen Franken (Vorjahr 1,14 Millionen Franken) und die Eigenkapitaldecke stieg um rund 2,7 Prozent auf 52,3 Millionen Franken an. Damit verfüge die Bank Gantrisch über eine überdurchschnittliche Eigenkapitaldecke, so die Verantwortlichen. Die Kundenausleihungen stiegen um über 29 Millionen Franken auf rund 491 Millionen Franken an, was einem Plus von 6,3 Prozent entspricht.

Wie die Bank weiter mitteilt, konnte der Bruttogewinn des Vorjahres gehalten und die Budgetvorgaben übertroffen werden, obwohl die Bruttozinsmarge leicht abgenommen hat. «Dieser Erfolg konnte dank einem gesunden Wachstum und einer straffen Kostenkontrolle erzielt werden», teilt die Bank Gantrisch mit. Die Dividende der Bank Gantrisch beträgt wie bisher unverändert zwölf Prozent.luk