schwarzenburg 13.02.2020

Gemeindehaus in Schwarzenburg wird saniert

Corinne Aeberhard/a
Die Stimmberechtigten der Gemeinde Schwarzenburg haben den Sanierungsplänen des Gemeinderats zugestimmt: Mit einem Ja-Anteil von 75 Prozent gaben die Schwarzenburger dem Vorhaben, das Gemeindehaus zu sanieren, grünes Licht.

Neben eidgenössischen und kantonalen Vorlagen fanden am Sonntag auch kommunale Abstimmungen statt. So mussten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Gemeinde Schwarzenburg darüber befinden, ob das Gemeindehaus in Schwarzenburg saniert werden kann. Das Schwarzenburger Stimmvolk hat den dafür notwendigen Kredit von 5,2 Millionen Franken mit 1769 Ja-Stimmen zu 588 Nein-Stimmen genehmigt. Somit kann mit den Sanierungsarbeiten im Herbst begonnen werden. Gemeinderat Andreas Kehrli zeigte sich nach der Abstimmung sichtlich erleichtert und war über das klare Resultat erfreut. «Ich habe schon gedacht, dass das Vorhaben durchkommt, aber nicht in dieser Klarheit.» Drei Viertel Zustimmung sei sehr erfreulich. Ein Gemeindehaus sei nicht wie ein Schulhaus, wo die Leute den Sinn eines Baus oder einer Sanierung sofort verstünden. «Ein Gemeindehaus hat keine Lobby.» Nun könne man nach zehn Jahren Planung die überfällig gewordene Sanierung des Gemeindehauses endlich in Angriff nehmen.

Der Kredit von 5,2 Millionen Franken ermöglicht die Sanierung des Gemeindehauses. Dieses Vorhaben war seit einigen Jahren vom Schwarzenburger Gemeinderat angestrebt worden, da das 112-jährige Haus etliche Altersabnutzungen und funktionelle Mängel aufweise. Eine Sanierung war in den Augen des Gemeinderats unumgänglich. Noch 2013 scheiterte das Vorhaben, das Gemeindehaus zu sanieren an der Urne. Damals schlug der Gemeinderat vor, neben der Sanierung des Gemeindehauses auch einen Neubau zu realisieren. Dieses Vorschlag wäre mit 7,9 Millionen Franken deutlich teurer gewesen als der nun angenommene Sanierungsplan.

Das Baugesuch für die Sanierung will die Gemeinde bereits im März einreichen. Wenn alles nach Plan laufe, solle die Gemeindeverwaltung bereits im September aus dem Gemeindehaus ausziehen, wie die Gemeinde Schwarzenburg mitteilt. Während der Bauphase wird die Gemeindeverwaltung im aktuell leer stehenden Restaurant Bahnhof untergebracht. Im Herbst nächsten Jahres soll das sanierte Gemeindehaus bezugsbereit sein.