Laupen 28.04.2011

Schnappschüsse mit alt Grossrat Hans-Ueli Kaderli

Der Berner Satiriker Heinz Däpp stöbert in seinem Programm «Kaderli Hans-Ueli a. Grossrat» im Fundus aus 800 Schnappschuss-Sendungen.

Weil seine Frau Rösi mit der Scheidung gedroht hat, falls er nochmals kandidiert, ist jetzt Schluss. Hans-Ueli Kaderli hört auf und tritt als Grossrat ab. Und weil Kaderli nicht mehr darf, wollen auch seine Sitznachbarn Bölsterli, Chlütterli und Zigerli nicht mehr. Damit verliert der bernische Grosse Rat seine profiliertesten Mitglieder in der hintersten Reihe.

Während 16 Jahren war Heinz Däpp mit seiner Satire-Sendung «Schnappschuss» im Regionaljournal von Radio DRS zu hören und berichtet über seine vier Freunde im Grossen Rat des Kantons Bern. Im März 2010 hat er sich vom Radio verabschiedet – aber nicht von seinem Publikum. Aus den über 800 Schnappschüssen hat er ein abendfüllendes Programm zusammengestellt und dabei Altes entstaubt und Neues aus der Aktualität geschöpft. Däpp lässt Himmelschreiendes aus der bernischen und schweizerischen Zeitgeschichte, aber auch Ironisches und Selbstironisches aus privaten Niederungen Revue passieren. So ergibt sich ein satirisches Kaleidoskop, mal nachsichtig-vergnüglich, wenn Däpp Allzumenschliches persifliert, mal bitterbös, wenn er politische Rücksichtslosigkeit, wirtschaftliche Schamlosigkeit oder mediale Irreführung an den Pranger stellt.luk

Aula, Schule Laupen. Sa., 30. April, 20.15 Uhr. Abendkasse ab 19.30 Uhr.