Schwarzenburg 17.05.2018

Schwarzenburg bereitet die Planung der Eisbahn vor

Der Gemeinderat von Schwarzenburg beauftragt ein Berner Büro mit den raumplanerischen Änderungen für die gedeckte Kunsteisbahn.

Die Gemeinde Schwarzenburg soll eine neue, gedeckte Eisbahn erhalten. Das Projekt hat nun eine weitere Hürde genommen. Wie der Schwarzenburger Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt, hat er ein Berner Raumplanungsbüro damit beauftragt, die nötigen Änderungen der Ortsplanung vorzubereiten. Die entsprechenden Änderungen im Gebiet Boden­acker-Schwarzwasserbrücke will er der Bevölkerung an der Gemeindeversammlung im Dezember zur Abstimmung vorlegen.

2011 hatten Schwarzenburg und Köniz die Kunsteisbahn bei der Schwarzwasserbrücke gekauft. Doch die Anlage ist in einem schlechten Zustand. So mussten die Gemeinden in den letzten Jahren laut «Berner Zeitung» mehrfach notfallmässig in die Eisbahn investieren. Aus diesem Grund wollen die Gemeinden die Idee einer gedeckten «Gantrisch-Arena» vorantreiben. Damit soll sich die Anlage auch energieeffi­zienter betreiben lassen.

Parallel zu den Arbeiten für die Eisbahn beauftragt der Gemeinderat das Raumplanungsbüro auch damit, die Verlegung der Sammelstelle Pöschen an den Standort Brüllen vorzubereiten.

Kreuzung wird saniert

Weiter hat der Gemeinderat einen Projektierungskredit von 32 000 Franken für die Planung der Strassenkreuzung Thunstrasse/Graneggweg beschlossen. Laut Gemeinderat soll unter anderem die unübersichtliche und abrutschgefährdete Ausfahrt im Lindenbach aufgehoben werden. Fussgänger sollen den Weg aber weiterhin benützen können. Zudem solle die Kreuzung insgesamt sicherer werden, schreibt der Gemeinderat.

sos