Wileroltigen 18.07.2019

Transitplatz kommt wohl zur Abstimmung

Archivbild
Die junge SVP des Kantons Bern hat mehr als 11 000 Unterschriften gegen den Transitplatz für Fahrende in Wileroltigen gesammelt.

Die Stimmbürger des Kantons Bern befinden voraussichtlich über den Transitplatz für ausländische Fahrende in Wileroltigen. Das Referendum gegen den entsprechenden Kredit kommt wohl zustande. «Wir haben deutlich über 11 000 Unterschriften gesammelt», sagt Adrian Spahr, Co-Präsident der jungen SVP des Kantons Bern. Nötig wären 10 000 Unterschriften.

Beglaubigung läuft noch

Bis am 2. August hat das Referendumskomitee Zeit, die Unterschriften beglaubigen zu lassen. Im Kanton Bern haben Referendumskomitees nach Ablauf der Sammelfrist 30 Tage Zeit, die Unterschriften amtlich bestätigen zu lassen. «Bis jetzt bewegt sich die Quote der ungültigen Unterschriften im Rahmen», sagt Spahr. Er rechnet deshalb damit, dass das Referendum zustande kommt. Voraussichtlich am 31. Juli will die Partei die gesammelten Unterschriften einreichen.

Im März verabschiedet

Im März hatte der Grosse Rat des Kantons Bern einen Kredit von 3,3 Millionen Franken verabschiedet. Mit dem Geld soll auf dem Rastplatz an der Autobahn A 1 ein Transitplatz für ausländische Fahrende mit 36  Stellplätzen entstehen. In der lokalen Bevölkerung stösst die Idee auf Widerstand: So sprach sich die letzte Gemeindeversammlung von Wileroltigen in einer Konsultativabstimmung gegen den Platz aus.

sos