MÜHLEBERG 30.07.2020

Unterkunft für Flüchtlinge bleibt bestehen

Seit Anfang 2017 wird das ehemalige Schulhaus an der Buchstrasse in Mühleberg als Kollektivunterkunft für Personen des Asyl- und Flüchtlingsbereichs genutzt. Bis anhin betrieb die Heilsarmee-Flüchtlingshilfe die Unterkunft; neu ist das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) für die Führung der Unterkunft verantwortlich. Laut bernischem Amtsblatt hat der Kanton Bern dies infolge Neuorganisation entschieden. Der Gemeinderat Mühleberg hat mit dem bernischen SRK einen Mietvertrag bis Ende 2022 unterzeichnet. Gemäss Migrationsdienst des Kantons Bern ist trotz rückläufigen Asylgesuchen der Bedarf an Wohnraum für Flüchtlinge nach wie vor vorhanden. Die Weitervermietung der Liegenschaft im Sinne einer Zwischennutzung als Kollektivunterkunft sei aus Sicht der Gemeinde immer noch sinnvoll. Der Betrieb der Unterkunft sei bis anhin reibungslos verlaufen, schreibt die Gemeindeverwaltung Mühleberg.

nj