Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Besinnliches in der schnelllebigen Zeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Senslerdeutsche Gedichte aus dem Leben gegriffen» lautet der Untertitel des neuen Gedichtbandes von Rita Zumwald. Vor sechs Jahren hat die Schmittnerin ihre erste Sammlung von Dialekttexten unter dem Titel «Gedanke-Perle» veröffentlicht, nun folgt die Fortsetzung. In den 30 Gedichten geht es oft um das Menschsein mit all seinen Facetten und Werten. «Der Mensch ist mir wichtig», sagt die Autorin. «Heute muss alles schnell gehen, jeder muss funktionieren, und die Menschlichkeit geht dabei öfters verloren.» Mit ihren Texten hofft sie, die Leser zum Nachdenken und Reflektieren anzuregen und ihnen vielleicht auch Mut zuzusprechen: das Gefühl, nicht allein zu sein mit dem, was einen beschäftigt, und den Blick auf die positive Seite der Dinge zu lenken. «Jeder kann aus den Gedichten nehmen, was ihn anspricht.»

Sie sei sich bewusst, dass die Gedichte nicht allen gefallen, weil nicht jeder den Zugang dazu findet, und dass einige vielleicht sogar Mühe hätten, senslerdeutsche Texte zu lesen, sagt Rita Zumwald. Doch die vielen positiven Reaktionen auf den ersten Band von «Gedanke-Perle» haben sie ermuntert, ihre Gedanken weiterhin im Dialekt festzuhalten. «Es ist die Sprache, in der ich mich am besten ausdrücken kann.» Schreiben sei für sie eine heilsame Methode, um Erlebtes zu verarbeiten. Wenn sie in einer kreativen Stimmung sei, dann entstünden die Texte in einem fliessenden Prozess. «Erzwingen lässt sich nichts, aber wenn es gut läuft, kommen sie in einem Guss.»

Der neue Gedichtband erscheint diese Woche. Ihre Schwester Barbara Andrey hat ihn ansprechend gestaltet, und die passenden Bilder kommen von ihrer Tochter Carole Zumwald. Sie freue sich auf das Erscheinen, sagt Rita Zumwald. Natürlich gebe sie mit ihren Texten auch viel Persönliches preis. «Ich bin aber dankbar, wenn ich damit andere berühren und bewegen kann.»

Rita Zumwald: «Gedanke-Perle Band 2»; weitere Infos: www.gedanke-perle.ch

Mehr zum Thema