Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Betrunkener LKW-Fahrer verursacht  Sachschäden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein LKW-Fahrer mit ausländischem Nummernschild war am Mittwochnachmittag in Düdingen unterwegs. Im Quartier beim Vullyweg verursachte er beim Manövrieren Sachschäden und verliess die Örtlichkeiten, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das schreibt die Kantonspolizei Freiburg in einem Communiqué.

Dank Fotos des Lastwagens, die von Zeugen aufgenommen wurden, konnte die Polizei Kontakt zum Unternehmen des Fahrers aufnehmen. Der in Deutschland ansässige Betrieb gab den Beamten die genaue Position des Fahrzeugs an, das sich immer noch in Düdingen befand. 

Der LKW-Fahrer konnte von der Polizei angehalten werden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 44-jährige Fahrer einen Alkoholwert von 1,03 Milligramm pro Liter Atemluft, also 2,06 Promille, aufwies. Er wurde vorläufig festgenommen und bei den zuständigen Behörden angezeigt. Sein Permis wurde ihm abgenommen, und die Polizei sprach ein Fahrverbot aus. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema