Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bewaffneter Raubüberfall auf PAM beim Bahnhof Murten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: hannes WÄhrer

Murten Kurz vor 17 Uhr hat die Kantonspolizei Freiburg einen Notruf aus dem Lebensmittelgeschäft PAM Daily Shop in Murten erhalten. In den Überfall waren offenbar drei Personen involviert.

Einer der Täter betrat das Geschäft und bedrohte die anwesende Verkäuferin mit einer Pistole. Diese händigte darauf ungefähr 1300 Franken aus, worauf der Täter die Flucht ergriff. Wie die Polizei mitteilte, waren zwei weitere Personen in das Delikt verwickelt. Eine wartete während des Überfalls offenbar vor dem Geschäft, die zweite sass in einem zur Flucht bereitgestellten Wagen. Die drei jungen Männer fuhren danach in Richtung des Coops davon.

Die Polizei sucht Zeugen

Laut der Beschreibung der Kantonspolizei waren zwei der Täter zwischen 16 und 20 Jahren alt und ca. 170 Zentimeter gross. Der eine war von schmaler Statur und hatte blaue Augen. Er trug eine dunkelgrüne Jacke mit einer fellumrahmten Kapuze. Dazu hatte er dunkle Hosen an und sprach Berndeutsch.

Der zweite Täter hat dunkelbraune kurze Haare, dunkle Augen und verfügt über eine korpulente Statur. Er trug einen hellen Pullover mit einem schwarzen Schriftzug sowie blaue Jeans.

Hinweise sind an die Kantonspolizei unter der Telefonnummer 026 305 17 17 zu richten.

Mehr zum Thema