Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bilaterale: Ausstellung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Ausstellung beginnt dort, wo der Bundesrat am 21. Mai nicht mehr landen will: bei der Rückweisung eines internationalen Abkommens durch die Stimmberechtigten, aufgezeigt am Beispiel des EWR-Neins vom 6. Dezember 1992. Folgen die Besucherinnen und Besucher den blauen Bändern und gelben Pfeilen durch den verwinkelten Käfigturm, durchleben sie dank Zeitungsartikeln nochmals die Höhen und Tiefen der Verhandlungen mit der EU. Die Ausstellung endet mit dem Original des Vertragswerks, das am 21. Juni 1999 in Luxemburg unterzeichnet worden ist.

Private mitbeteiligt

Bundesrat Deiss sieht die Ausstellung als anschauliche Ergänzung zur offiziellen Kampagne vor der Abstimmung. «Sie soll die Debatte beleben», sagte er bei der Eröffnung. Swissair und SBB führen die Ausstellung mit dem Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD) und dem Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) durch. SBB und Swissair stellen die Abkommen zu Land- und Luftverkehr vor. Das Integrationsbüro EVD/EDA präsentiert die übrigen fünf Verträge.

Mehr zum Thema