Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bildungsvielfalt nützt allen Kindern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wie man vermehrt in den Medien lesen kann, stösst die öffentliche Schule an ihre Grenzen. Kinder, die nicht in die vom Schulsystem aufgedrängte Norm passen, durchlaufen viele Abklärungen, werden mit Medikamenten gefügig gemacht oder in eine heilpädagogische Tagesschule abgeschoben. Dies ist für die Kinder stigmatisierend und verursacht der Allgemeinheit enorm hohe Kosten. Mit Zwangseinweisung wird man den Schülern nicht gerecht, und dies entspricht nicht den Grundsätzen eines modernen Staates. Nicht nur die Kinder fühlen sich oft nicht mehr wohl im Schulsystem, auch die Lehrpersonen sind überfordert und geraten in ein Burn-out. Um die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder befriedigen zu können, muss die Politik die Vielfalt von verschiedenen Bildungsmodellen und die Autonomie der Schulen fördern. Warum also nicht Bildungsvielfalt zum Wohle aller Kinder?

Mehr zum Thema