Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Billigere Variante muss her

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Verkehrsberuhigung

Billigere Variante muss her

Überstorf Aus den geplanten Verkehrsberuhigungsmassnahmen in Überstorf wird vorerst nichts. Die Gemeindeversammlung hat am Freitagabend den Planungskredit von 95 000 Franken an den Gemeinderat zurückgewiesen. Grund: Die Mehrheit der 102 Stimmberechtigten erachtete die geplanten Massnahmen mit Gesamtkosten von 1,85 Millionen Franken als zu teuer. Die Einbauten seien «hässlich», und es sei «verlorenes Geld», so viel für einen Schilderwald auszugeben, sagte ein Gegner des Projekts. Nach der Rückweisung des Geschäfts muss der Gemeinderat nun über die Bücher. cn/hpa/Bild ce

Bericht Seite 5

Mehr zum Thema