Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Biogasanlage für Avenches

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Avenches In der Industriezone von Avenches soll schon bald eine Biogasanlage stehen. Bauen will diese Anlage die sol-E Suisse AG, eine Tochterfirma der Bernischen Kraftwerke AG (BKW). Für den Bau hat die Firma eine öffentliche Ausschreibung lanciert und bei der Gemeinde Avenches ein Vorgesuch für die Errichtung der Anlage eingereicht, wie sol-E Suisse in einer Mitteilung schreibt.

600 Tonnen CO2 weniger

Die Biogasanlage soll jährlich rund vier Gigawattstunden Elektrizität erzeugen und damit etwa 1000 Haushalte mit Strom versorgen. Ausserdem würden vier Gigawattstunden Wärme in das Wärmenetz von Avenches eingespeist. Laut sol-E Suisse könnten durch die Anlage jährlich rund 600 Tonnen CO2 eingespart werden. Dazu würden 10 000 Tonnen Kompost und 5000 Tonnen Flüssigdünger entstehen, die in der Landwirtschaft genutzt werden könnten.

Wird das Gesuch bewilligt, kann die Anlage laut Mitteilung im Sommer 2011 in Betrieb genommen werden. hs

Mehr zum Thema