Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Biografin nimmt Schüler mit auf eine Zeitreise

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Geschichte hautnah erfahren: Hierzu hatten gestern die Neuntklässler der Deutschsprachigen Orientierungsschule Freiburg (DOSF) die Gelegenheit. Möglich gemacht hat es der Besuch der deutschjüdischen Schriftstellerin und Journalistin Erika Rosenberg-Band. Als Biografin hat Rosenberg ihre Freundin Emilie Schindler bis zu deren Tod begleitet. Im Austausch mit der Ehegattin des nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs als «Judenretter» bekannt gewordenen Oskar Schindler erfuhr die in Argentinien lebende Schriftstellerin von einer bewegenden Geschichte. Um zu verhindern, dass das Leben und Wirken der stillen Heldin dem Vergessen anheimfallen, teilt Erika Rosenberg die Geschichte von Emilie Schindler mit jungen Menschen. Gestern kamen die Schülerinnen und Schüler der DOSF in den Genuss eines Privatvortrages von Erika Rosenberg. Im Anschluss an das Referat hatten die Klassen die Möglichkeit, die Schindler-Biografin persönlich kennenzulernen und ihr Fragen zu stellen. Dabei wurden sie von der 65-Jährigen auf eine Zeitreise mitgenommen.

mz

Bericht Seite 9

Mehr zum Thema