Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bistum und Kapuzinerorden sollen bei Pädophilenfall mitverantwortlich sein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der heute 77-jährige ehemalige Kapuziner J.A. soll zwischen 1958 und 2003 mehrere Dutzend Kinder sexuell missbraucht haben. Bekannt wurde der Fall im letzten Jahr durch das Buch «Mon Père, je vous pardonne» von Daniel Pittet (die FN berichteten). Eine dreiköpfige, unabhängige Kommission unter dem Vorsitz des ehemaligen Kantonsrichters Alexandre Papaux hat seit dem vergangenen April im Auftrag des Kapuzinerordens die Vorkommnisse untersucht und präsentierte gestern in Freiburg die Ergebnisse ihrer Arbeit. Die Schlussfolgerung: Sowohl dem Bistum Lausanne, Genf und Freiburg als auch dem Kapuzinerorden kommt eine Mitverantwortung zu. Viel zu lange habe man den Täter geschont.

jcg

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema