Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

BKW muss Druckbehälter im AKW Mühleberg prüfen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Jetzt geht es um Materialfehler: Gestern teilte die Eidgenössische Atomaufsichtsbehörde Ensi mit, dass der Druckbehälter des AKW Mühleberg geprüft werden muss. Am Dienstag hatte die belgische Atomaufsichtsbehörde mitgeteilt, dass sie beim Atomkraftwerk Doel 3 nahe Antwerpen mittels Ultraschallmessungen Unregelmässigkeiten entdeckt hat. Laut der belgischen Behörde besteht der Verdacht, dass es feine Risse im Reaktorbehälter geben könnte. Der Druckbehälter des AKW Mühleberg stammt vom Hersteller, der auch Doel 3 beliefert hat. sda/sny

Bericht Seite 11

Mehr zum Thema