0

Fans von Fern!

«Mir sy Thurgauer, Aargauer, Hallauer, Basler, Rothrister
Mir sy Bieler, Oberwiler, Lengwiler, Dagmerseller, Kanderstäger,
Solothurner, Badener, Nidwaldner u Urner

Mir sy Fribourger u mir sy Appizäller
Aber irgendwo töif, töif dinn i üs sy mer alli Walliseller»
Stiller Has – Walliselle

Wir sind Zürcher, Berner, Thuner, Urner, Glarner, Bieler, Thurgauer, Winterthurer und Dübendorfer. Aber irgendwo ganz tief, tief in uns drinnen sind wir alle Gottéron-Fans. In diesem Blog habe ich nachgefragt: Wie kommen Ausserkantonale dazu, Gottéron zu unterstützen? Wie und warum kam es dazu, wie oft gehen sie an die Spiele der Freiburger? Seit ich am Zürisee wohne, fällt mir immer wieder auf, dass die Auswärtsfans, die Gottéron in Zug, Rapperswil, Zürich und Kloten unterstützen, grösstenteils gar nicht Freiburgerdeutsch oder Französisch sprechen. Unsere Fangemeinde ist also immer noch sehr gross …

Lesen Sie hier, wer diese Gottéron-Fans aus der ganzen Schweiz sind, wie Gottéron unter anderem sogar zwei Menschen näherbrachte. Und erfahren Sie eine bemerkenswerte schöne Anekdote über unseren verstorbenen Präsidenten Laurent Haymoz.

Hier die Übersicht der Fans - klicken und lesen:

Urs D. (38) aus Unterengstringen ZH

Matthias Engel (40), gebürtiger Thuner, jetzt wohnhaft in Zürich-Albisrieden.

Tony Arnold (29), ursprünglich Unterschächen UR, seit acht Jahren wohnhaft in Schwändi GL

Daniel Spiess (37), Altdorf UR

Dominic T. (43), ursprünglich Zürcher, jetzt wohnhaft in Biel

Stephan Amacker (40), Thundorf TG

Martin Wipf (33), Winterthur

Matthias Marti (33), Uster ZH

Erich Scherer (38), Dübendorf ZH

Sandro Knöpfel (34), Zürich

Kommentare zu diesem Artikel