0

In Murten läuft was!

Veranstaltungskalender Murten – Zeugnis einer lebendigen und vielseitigen Stadt

Als lediglich halbmoderner Mensch verwalte ich nur einen Teil meiner Termine im Outlook, habe aber nach wie vor einen Jahreskalender an der Wand hängen. Ja, ich gebe es zu, das ist altmodisch: Ein Kalender aus festem Papier, für jeden Monat ein Blatt und über den Daten jeweils ein Foto meines Enkels. In diesem Kalender vermerke ich Jahrestage, Wichtiges und weniger Wichtiges.

Ich mag es, den unbeschriebenen, jungfräulichen Kalender vor mir zu haben und dem Jahr Form und Inhalt zu geben und zu sehen, worauf ich mich alles freuen darf: Geburtstagsfeste, Jubiläen, Einladungen, Konzerte, Essen mit Freunden, Reisen, das Hüten des Enkels, Volleyball-Matchs des Jüngsten und die Diplomfeier der Tochter.

Natürlich vermerke ich auch, was Murten das Jahr über zu bieten hat. Ich bin der Meinung, dass es ein beeindruckend grosszügiges Angebot für eine (Klein-)Stadt mit 8'200 Einwohner ist:
Zum Auftakt in ein buntes Jahr werden wir im Januar mit dem Licht Festival verwöhnt – wahrlich ein Lichtblick in dieser dunklen, kalten Jahreszeit. Im Februar kann man sich nach wie vor auf der Eisbahn vergnügen und wem es dort zu kalt wird, der wärmt sich in der Beiz bei Glühwein oder Tee auf. Im März sorgt die Fasnacht – letzte Gelegenheit für alle Fasnächtler von fern und nah – für Abwechslung, bevor nach der Fastenzeit im April die Ostereierjagd losgeht. Im Mai erfreut man sich an Blumen, Gemüse und Tand am traditionellen Maimarkt und im Juni ist natürlich des Murtners liebstes Fest: Solennität! Gross und Klein, Jung und Alt feiern zur Erinnerung an die Schlacht bei Murten von frühmorgens bis spät in die Nacht.
Im Juli geht’s weiter mit dem Open air Kino; ich freue mich auf ein vielfältiges Filmangebot und laue Sommerabende. Im August erwarten uns die die Murten Classics und selbst wenn man auf das Konzert verzichtet, kann man im Lindensaal ein Glas Champagner trinken, das Ambiente geniessen, die Seesicht, den Sonnenuntergang - Romantik pur. Im September schlemmen wir durch die Nacht der Genüsse und im Oktober beklatschen wir die Läufer am geschichtsträchtigen Murtenlauf, bevor wir uns im November erneut den kulinarischen Genüssen am Martins- und Trüffelmarkt zuwenden.
Als Finale lockt im Dezember der Weihnachtsmarkt mit seinen festlich dekorierten und beleuchteten Häuschen und dem Glühwein-Duft.

Natürlich interessiert mit nicht jeder Anlass gleichermassen, aber ich erfreue mich an der Vielfalt und denke, dass es für jeden Geschmack etwas im Angebot hat.
Ein Angebot, das nur möglich ist dank Ihnen: den kreativen Köpfen, den Planern, den Organisatoren, den Ideenreichen, den Machern, den Helfern, den Besuchern.
Ich freue mich, Ihnen irgendwo und irgendwann in diesem Jahr zu begegnen und Ihnen zu sagen, was Ihnen gebührt: Danke!

www.ich-schreibe-fuer-dich.com

Kommentare zu diesem Artikel