Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

BLS-Züge sind nun bilingue beschriftet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Pünktlich um 17.16 Uhr fährt die S-Bahn der Linie 1 in Freiburg ein. Auf der Seite des hellgrünen Zugs der Bahngesellschaft BLS prangt eine digitale Anzeige, darauf steht der Name der Endstation: «Fribourg/Freiburg».

Dies ist neu. Erst seit letzter Woche hat die BLS bei diesen Zügen von einer rein französischen Signalisierung der Kantonshauptstadt zu einer zweisprachigen Version gewechselt–auf Initiative des Forums Partnersprachen Freiburg.«Ich nehme oft selbst diesen Zug. Da ist mir die einsprachige Beschriftung aufgefallen», sagt Vorstandsmitglied André Perler. Deshalb habe er die BLS per Mail kontaktiert und sei zum Gespräch eingeladen worden. «Die zuständigen Personen waren sehr offen und schnell bereit, diese Änderungen vorzunehmen», erzählt er.

Eine zweisprachige Beschriftung sei stets geplant gewesen, sagt Markus Dössegger von der BLS. «Die Anfrage des Forums Partnersprachen hat aber noch einen zusätzlichen Schub gegeben.» Dass auf der Zugspitze immer noch nur «Fribourg» steht und die BLS-Züge nach Murten nach wie vor nur auf Deutsch beschriftet sind, habe technische Gründe. «Wir werden dies aber so bald wie möglich ändern», verspricht er.

 Dass seine Anregung so schnell Früchte getragen hat, bestärkt André Perler in seinem Vorgehen. Als nächstes will er mit den Freiburgischen Verkehrsbetrieben TPF Kontakt aufnehmen. So gebe es einige Haltestellen in der Stadt Freiburg, bei denen eine zweisprachige Beschriftung sinnvoll wäre, wie etwa «Université». Er unterstreicht jedoch: «Wir sind für pragmatische Lösungen. Eine Übersetzung macht nicht überall Sinn.» Ein weiteres Anliegen des Forums Partnersprachen Freiburg ist laut Co-Präsident Bernhard Altermatt die konsequent zweisprachige Beschriftung der Regionalbusse. rb

Mehr zum Thema