Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Blutend und sehr aggressiv gegen Polizei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstag um 3.00 Uhr wurde die Kantonspolizei vor ein Lokal geholt, weil Sicherheitsleute einen Mann aufhielten, der am Kopf stark blutete. An Ort und Stelle trafen die Polizisten einen sehr aufsässigen und widerspenstigen Mann mit einer offenen Wunde am Kopf an. Als die Polizisten Auskunft verlangten, spuckte der Mann Blut ins Gesicht eines Polizisten und auf die Kleider eines anderen Gendarmen. In der Folge wurde er in Handschellen gelegt.

Als er sich nach einiger Zeit eines Besseren besann, konnte der Mann identifiziert werden. Es handelt sich um einen 21-jährigen Schweizer. Nach seinen Angaben sei er aus unbekannten Gründen mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen worden. Laut Polizei war der Mann während der ganzen Intervention sehr aggressiv und bedrohte die Gendarmen. Es ist eine Untersuchung eingeleitet worden. az

Meistgelesen

Mehr zum Thema