Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Blutzucker-Messaktion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Blutzucker-Messaktion

Freiburger Diabetes-Gesellschaft

Personen mit Diabetes Typ 2 können am Mittwoch, 7. Juli, ihren Blutzucker gratis messen lassen. Die Freiburger Diabetes-Gesellschaft lädt dazu und zu einem Tag der offenen Tür ein.

Betroffene können am Mittwoch, 7. Juli, früh morgens (7 bis 9 Uhr), über Mittag (12 bis 14 Uhr) und abends (17 bis 19 Uhr) gratis den Langzeit-Blutzucker messen und sich über Diabetes und die Diabetes-Gesellschaft informieren lassen. Der Langzeitblutzucker wird durch eine Blutentnahme an der Fingerspitze bestimmt.

Gesundheitliche Spätfolgen
vermeiden

Der Zucker im Blut wird von den roten Blutzellen aufgenommen und an den Blutfarbstoff Hämoglobin gebunden. Die Messung dieses «verzuckerten» Hämoglobins oder «HbA1c» erlaubt Rückschlüsse auf den durchschnittlichen Blutzuckerspiegel während der vorangegangenen zwei bis drei Monaten. Sie ergänzt die Blutzuckerselbstkontrolle, welche nur eine Momentaufnahme des Blutzuckerspiegels darstellt, wie die Freiburger Diabetes-Gesellschaft in einer Mitteilung festhält. Der HbA1c-Wert zeige jedoch, wie wirksam der Blutzucker in den letzten zwei bis drei Monaten kontrolliert worden sei. «Das ist sehr wichtig, denn ein nicht gut eingestellter Diabetes – zu hoher Blutzuckerwert – kann zu ernsthaften gesundheitlichen Spätfolgen führen», schreibt sie weiter.

Laut Diabetes-Gesellschaft erfolgt die HbA1c-Messung normalerweise in einer Arztpraxis. «Sie dient nicht der Diagnose eines Diabetes. Ziel der Messaktion ist es, Menschen mit Diabetes Typ 2 und deren Angehörige über die Wichtigkeit eines gut eingestellten Diabetes sowie über die Dienstleistungen der Freiburger Diabetes-Gesellschaft zu informieren. Über 90 Prozent haben einen Diabetes Typ 2. Gesunde Personen ohne Diabetes haben im Normalfall einen HbA1c-Wert von vier bis sechs Prozent. Die Hälfte aller Menschen mit Diabetes erreichen das empfohlene Behandlungsziel eines HbA1c-Werte unter sieben Prozent nicht», führt die Gesellschaft weiter aus.

Gesamtschweizerische Aktion

Die Messung bei der Freiburger Diabetes-Gesellschaft an der Route des Daillettes 1 in Freiburg (CIS-Gebäude) wird durch die Schweizerische Diabetes-Gesellschaft und durch das Unternehmen Aventis unterstützt. Sie ist eine von über 20 weiteren Messaktionen in der ganzen Schweiz: Unter dem Motto «Besser leben unter 7 bei Diabetes Typ 2» führen bis November 2004 auch andere regionale Gesellschaften Messaktionen durch. In Freiburg finden zusätzlich am 7. September, 7. Oktober und 11. November 2004 Messaktionen statt. Comm.

Gratis-Blutzucker-Messaktion am 7. Juli (7-9, 12-14 und 17-19 Uhr) an der Daillettesstrasse 1, Freiburg (CIS-Gebäude). Bus Nr. 5 ab Bahnhof Richtung Beaumont od. Villars-Sud, Haltestelle Châtelet, dann 5 Minuten zu Fuss.

Mehr zum Thema