Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bodenständiges Stelldichein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Jodlerabend «Echo va de Chrüzflue St. Silvester»

Ein bodenständiges Stelldichein mit den beiden Jodlerklubs «Echo va de Chüzflue St. Silvester», «Senslergruess Düdingen», dem Schwyzerörgeliquartett «Äntlibuecher-Giele» erwartet die Konzertbesucher aus nah und fern am kommenden Samstag am Jodlerabend in St. Silvester.

Eine besondere Überraschung werden die Auftritte des «Nachtbuebechörli» begleitet von Franz und Paul darstellen, die gar in ein Staunen zu versetzen vermögen. Die Lieder passen sicher hervorragend zum Motto des Jodlerabends – dem kameradschaftlichen Zusammensein.
Der einheimische Jodlerklub startet mit der Komposition «Chüejerläbe» von Adolf Stähli und wird damit sicher an die fröhliche Chilbistimmung von kürzlich anknüpfen. Ausserdem wird der Jodlerklub Kompositionen aufführen, die ihre musikalischen Leiter, Jean-Daniel Broch und Franz Kolly, sehr gut mit ihnen vorbereitet haben. Durch den Abend führt der Conférencier Schösu Hafner.

Formen- und Harmonienreichtum

Mehr zum Thema