Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bolzenfasnacht wartet mit Änderungen auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Nur drei Monate hatte der neue Vorstand der Bolzenfasnacht Zeit, um die im August abgesagte Fasnacht zu retten und den Anlass in der Freiburger Unterstadt neu zu organisieren. Das Resultat lässt sich sehen: 17 Wagen sowie elf Guggen werden beim Umzug am Sonntag zu sehen sein. Auch gibt es einige Änderungen: Aus Sicherheitsgründen wird der Rababou auf der Oberen Matte verbrannt, auf dem Klein-St.-Johann-Platz wartet ein grosses Zelt mit Köstlichkeiten. Auch in Plaffeien sind ab kommendem Freitag die Narren los. rb

Bericht Seite 3

Meistgelesen

Mehr zum Thema