Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bösingen siegt in Schmitten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 In einem Nachtragsspiel hat Bösingen am Mittwochabend bei Kellerkind Schmitten 1:0 gewonnen. fm

 

 Schmitten – Bösingen 0:1 (0:0)

 Tore:50. C. Gasser 0:1

 

 Auf dem holprigen Terrain entwickelte sich von Beginn weg ein ausgeglichenes Spiel. Schmitten hatte in der Startphase die besseren Tormöglichkeiten. Gegen Ende der ersten Halbzeit war es dann aber Bösingen, das ebenfalls gute Torchancen hatte. Gleich nach dem Tee gingen die Gäste etwas überraschend in Führung. Gasser konnte nach einem Corner frei stehend mit dem Kopf das matchentscheidende Tor erzielen. Mit viel Einsatz versuchten die Einheimischen, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch in der Offensive war man zu zaghaft und die Schüsse verfehlten das Tor. Bösingen kam etwas glücklich zum Sieg, aber nicht unverdient.jb

 

 Gurmels – Alterswil 1:1 (1:1)

Tore:1. A. Gaschi 0:1. 40. K. Heinzelmann 1:1.

 

 Alterswil startete furios in die Partie. Gashi brachte die Gäste nach nur gerade 50 Sekunden in Führung. Gurmels wirkte danach geschockt, Alterswil drückte auf den nächsten Treffer, vergab aber einige gute Chancen und hatte bei einem Schuss an den Innenpfosten Pech. Aus dem Nichts gelang Heinzelmann mit einem wunderschönen, direkt verwandelten Freistoss fünf Minuten vor der Pause der Ausgleich. Die zweite Hälfte gestaltete sich ausgeglichener, die besseren Chancen besass jedoch weiterhin Alterswil. Da die Gäste an diesem Abend im Abschluss schlicht zu wenig konsequent spielten, blieb es jedoch beim Unentschieden.fm

 

 Die Tabelle der 3. Liga, Gr. 2

1. Tafers13 9 3 1 40:17 30

2. Courgevaux13 8 3 2 28:15 27

3. Bösingen14 8 1 5 27:24 25

4. Kerzers II15 7 2 6 31:27 23

5. Gurmels14 5 4 5 32:34 19

6. Seisa 0814 4 4 6 28:26 16

7. Central13 4 3 6 25:34 15

8. Alterswil13 4 3 6 23:25 15

9. Rechthalten14 3 5 6 17:29 14

10. Plasselb11 3 4 4 25:24 13

11. Schmitten14 3 4 7 19:37 13

12. Düdingen II14 3 4 7 28:31 13

Gallardo neuer Trainer bei Köniz

Die NLA-Volleyballerinnen von Köniz werden in Zukunft von Guillermo Gallardo trainiert. Der 42-jährige Argentinier ersetzt beim Meisterschaftsdritten Florian Steingruber, der Ende März bei Neuchâtel UC unterschrieb. Gallardo liess sich für zwei Jahre verpflichten, mit Option auf eine weitere Saison. 2008 und 2010 gewann Gallardo mit den Frauen des Teams Rote Raben Vilsbiburg den Titel in der Deutschen Bundesliga. Si

Mehr zum Thema