Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Brand bei Firma KBS-Spritztechnik in St. Antoni

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

St. Antoni Der Alarm ist am Montag morgen kurz nach 13 Uhr bei Polizei und Feuerwehr ausgelöst worden. Der Ortsfeuerwehr von St. Antoni und der Stützpunktfeuerwehr Düdingen gelang es, den Brand in der Firma KBS-Spritztechnik in St. Antoni rasch unter Kontrolle zu bringen.

Zwei Personen ärztlich versorgt

Zwei Personen, die versucht hatten, das Feuer mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, mussten zwecks Kontrolle mit der Ambulanz ins Spital Tafers gebracht werden. «Die beiden konnten das Spital kurz darauf verlassen», erklärte Rudolf Jungo, Fertigungsleiter der Firma, auf Anfrage der FN.

Brand durch Kurzschluss

Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei haben die Ermittlungen an Ort ergeben, dass der Brand bei einer Kunststoffspritzgiessmaschine, vermutlich durch einen Kurzschluss, ausgebrochen war. «Unsere Produktion läuft Tag und Nacht. Nur durch Zufall ist ein Mitarbeiter am Montag kurz nach Mittag in die Firma gegangen und hat eine grosse Rauchwolke bemerkt», so Jungo. Ohne diesen glücklichen Zufall wäre der Schaden gemäss Jungo wohl noch viel grösser ausgefallen. Die genaue Schadensumme ist momentan jedoch noch nicht bekannt. «Wir konnten unsere Produktion am Dienstag wie gewohnt weiterführen», führte Rudolf Jungo aus. ak

Mehr zum Thema