Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Brassens-Lieder im Tunnel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Nie haben wir die Chansons von Brassens mit ihrem Humor und ihrer Hoffnung so sehr gebraucht wie heute.» Das finden die beiden Musiker Pierre Deveaud (Gesang, Gitarre) und Adrien Knecht (Gesang, Bass), die dem französischen Chansonnier unter dem Titel «Georges Encore» die Ehre erweisen. Heute Abend präsentieren sie ihr Brassens-Programm im Tunnel in Freiburg.

cs

Le Tunnel, Reichengasse 68, Freiburg. Fr., 13. April, 21 Uhr.

Kunterbuntes bei der Plaffeier Musik

Die Musikgesellschaft Plaffeien lädt morgen zu ihrem Jahreskonzert unter dem Motto «Kunterbunt» ein. Die musikalische Leitung haben Michel Stempfel und Pascal Feyer inne. Auch die Tambouren, geleitet von Stefan Stempfel, zeigen ihr Können.

im

Mehrzweckhalle, Plaffeien. Sa., 14. April, 19.30 Uhr.

Bach, Veracini und Leclair bei Adma

Am Sonntag findet bei der Vereinigung für die Entdeckung Alter Musik (Adma) das sechste und letzte Konzert der Saison 2017/2018 statt. Es spielen die Violinistin Chouchane Siranossian und der Cembalist Benjamin Alard. Auf dem Programm stehen Sonaten von Bach, Veracini und Leclair.

cs

Kapuzinerkirche, Freiburg. So., 15. April, 17 Uhr.

Galatea Quartett mit Haydn und Ginastera

Am Sonntag ist im Centre Le Phénix das Galatea Quartett zu hören. Das Streicherquartett wurde 2005 gegründet und besteht aus den aus Ueberstorf stammenden Geschwistern Sarah (Violine) und Julien (Cello) Kilchenmann sowie aus der Violinistin Yuka Tsuboi und dem Bratschisten Hugo Bollschweiler. Sie spielen Haydns «Lerchenquartett» und Ginasteras Streicher­quartett Nr. 1 op. 20.

cs

Centre Le Phénix, Alpengasse 7, Freiburg. So., 15. April, 17 Uhr.

Mehr zum Thema