Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bruch des Zölibats ist auch ein Bruch des Vertrauens

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Artikel über die «sexuell liebenden» Priester vergisst einen zusätzlichen und nicht unwesentlichen Aspekt. Wie können Vorgesetzte und Gläubige noch einem Priester vertrauen, der sein Wort bezüglich Zölibat gebrochen hat und seine Amtsgeschäfte, egoistische Gründe sind gemäss Artikel nicht ausgeschlossen, fortwährend lügend und heuchelnd weiterführt?

Hubert Foerster, Freiburg

Mehr zum Thema