Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Brücke über die Albeuve wird saniert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

GreyerzHeute beginnen die Bauarbeiten für die Sanierung der Brücke über die Albeuve. Sie liegt gleich unterhalb von Moléson-Village auf der Kantonsstrasse Richtung Pringy. Im Rahmen der Sanierung wird die Brücke verstärkt, um auch den Verkehr von 40-Tonnen-Lastwagen aufnehmen zu können.

Die kantonale Baudirektion schätzt laut einer Mitteilung, dass die Arbeiten rund vier Monate dauern werden. Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Denn die Arbeiten zur Abdichtung und der Einbau des Belags können nur bei geeigneten äusseren Bedingungen durchgeführt werden.

Umleitung über Notbrücke

Konkret ist vorgesehen, die Brücke tragfähiger zu machen und ihre Struktur dauerhaft zu sichern, wie die Baudirektion weiter schreibt. Eine systematische Inspektion habe ergeben, dass die Fahrbahnplatte den heutigen Belastungen durch schwere Fahrzeuge nicht mehr angepasst ist. Die Widerlager müssen verstärkt werden. Ausserdem werde ein Fahrzeugrückhaltesystem eingerichtet, und die Übergänge zur Brücke müssten angepasst werden. Verbreitert wird die Brücke anlässlich der Sanierung aber nicht.

Sie wird während der Bauarbeiten vollständig geschlossen, der Verkehr wird über eine andere Brücke geführt, welche zu diesem Zweck selbst verstärkt werden muss. Sie diente ursprünglich für den Transit der Skifahrer zu den Pisten von Les Rêbes.fca

Die Brücke über die Albeuve ist zu schwach für den Bedarf.Bild zvg

Mehr zum Thema