Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Brutaler Dieb konnte gefasst werden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Freitag, 1. August, wurde auf dem Guintzet-Höhenweg ein 53-jähriger Spaziergänger um ca. 10 Uhr von einem 23-jährigen Mann ins Gesicht geschlagen und seines Handys beraubt. Kurze Zeit später wurde einer 29-jährigen Frau auf der Molesonallee vom gleichen Täter nach mehreren Faustschlägen ins Gesicht die Handtasche entrissen, meldet die Kantonspolizei Freiburg. Die beiden Opfer konnten den Täter genau beschreiben. Dank des Signalements konnte die Polizei den Mann in einem Heim auffinden, wo er sich versteckt hielt. Ein Teil des erbeuteten Diebesguts wurde im Aufenthaltsraum sichergestellt. Der Täter stand unter Alkoholeinfluss und gab bei seiner Anhörung an, sich in einer finanziellen Notlage zu befinden. Er wurde vorübergehend festgenommen. Die beiden Opfer mussten sich in Spitalpflege begeben. cw

Mehr zum Thema