Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bulle streicht Parkplätze im Stadtzentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bereits ab dem 1. Oktober will der Gemeinderat von Bulle sein neues Parkplatzkonzept umsetzen. Wenn nun an der zentralen Grand-Rue 20 Parkplätze aufgehoben werden, so drückt sich darin auch eine Forderung des Kantons aus. «Das Ziel des Gemeinderates ist es nicht, die Autos aus dem Stadtzentrum zu verbannen, sondern Personen, die einen Parkplatz benötigen, dies zu ermöglichen», sagte Kommissionspräsident Yves Sudan am Montag an einer Pressekonferenz.

Mit den 20 aufgehobenen Parkplätzen an der Grand- Rue wird es dort noch 52 statt wie bisher 70 Parkgelegenheiten haben.

Mehr Fluktuation

 Parallel zur Parkplatzbeschränkung soll auch die Fluktuation erhöht werden. Sechs Parkplätze bei der Apotheke Dubas am Anfang der Bahnhofstrasse werden auf eine Parkdauer von 30 Minuten beschränkt. Auf dem Platz Saint-Denis, der bis 2015 noch eine Baustelle ist, wird die maximale Parkdauer eine Stunde betragen. Gleichzeitig soll der mit rund 30 Prozent unterbelegte Parking Bulle-Centre attraktiver werden.

Für dieses Konzept wurde eine Kommission mit Vertretern der Raumplanung, der des Gewerbes, der Grundbesitzer, des Mobilitätsdienstes, der technischen Dienste sowie der Polizei gegründet. Diese hat vier Mal getagt und nun ei-nen «Consensus» ausgearbeitet,wie es der Gemeinderat ausdrückt. bearbeitet von uh/FN

Mehr zum Thema