Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bulle widmet Erhard Loretan einen Park

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Viereinhalb Jahre nach dem Tod des Alpinisten Erhard Loretan hat dieser nun in Bulle einen nach ihm benannten Park erhalten. In Anwesenheit von lokalen Behörden, Bergsteigerfreunden und Angehörigen fand am Samstag die Einweihung des Loretan-Parks an der Rue de Montsalvens statt. Dabei handelt es sich um ein Grundstück der Pfarrei, welches in den 1940er-Jahren zum Bau einer Kapelle bestimmt war. Da aber die Nutzung der Kirchen zurückging, wurde die Kapelle nie gebaut. Das Grundstück wandelte sich zum Spielplatz der Kinder des Quartiers, darunter Erhard Loretan.

Der Loretan-Park umfasst mehrere Elemente, die das Leben und die Errungenschaften des Alpinisten symbolisieren: 14Apfelbäume, ein Kletterblock, eine Smartphone-App und eineSitzbank aus Stein. 14 Apfelbäume sind es, weil Loretan seine ersten Kletterversuche am Apfelbaum der Nachbarn machte, und 14 für die Anzahl Achttausender, die er bestieg. uh

Mehr zum Thema