Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bulls empfangen heute Thun

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der zweitletzten Runde der Qualifikation empfangen die Düdingen Bulls in der Swiss Regio League heute (19.30 Uhr) den EHC Thun. Es dürfte ein sehr intensives Duell werden. Denn für die Sensler ist im Abstiegskampf jeder Punkt wichtig. Die Punkte aus der Qualifikation werden anschliessend in die Relegationsrunde mitgenommen, wo die vier schwächsten Teams noch je zweimal gegeneinander spielen. Am Ende steigt der Letztplatzierte ab. Momentan scheinen Düdingen und das punktgleiche Huttwil am gefährdetsten zu sein. Huttwil, das bisher deutlich hinter den (hohen) Erwartungen zurückgeblieben ist, hat am Wochenende übrigens die Reissleine gezogen und Trainer Andreas Beutler entlassen. Er wurde durch den bisherigen Assistenten Daniel Bieri ersetzt.

Solche Sorgen kennt der EHC Thun momentan nicht, Geschenke darf Düdingen vom heutigen Gegner aber nicht erwarten. Denn die Berner Oberländer befinden sich ihrerseits mitten im Playoff-Kampf. Mit einem Sieg in Düdingen könnte der Tabellensiebte, der drei seiner letzten vier Spiele gewonnen hat, einen grossen Schritt in Richtung Playoffs machen. Im Direktduell zwischen den beiden Mannschaften steht es in dieser Saison bisher 2:1 für den EHC Thun.

fm

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema