Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bund nimmt Staus auf Nationalstrassen ins Visier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern Zudem sollen Pannenstreifen vorübergehend zu Fahrbahnen werden. «Es wird weiterhin Staus geben, aber wir hoffen, dass wir den Verkehrsfluss verbessern können», sagte Verkehrsministerin Doris Leuthard gestern in Bern. Sie hat das Bundesamt für Strassen beauftragt, verschiedene Massnahmen zur Staubekämpfung umzusetzen.

Beschlossen hat der Bundesrat zudem, dass die Autobahnvignette künftig 100 Franken kosten soll. Damit soll der Ausbau des Nationalstrassennetzes finanziert werden. Neu soll es auch eine Zweimonatsvignette für 40 Franken geben. sda

Bericht Seite 29

Mehr zum Thema