Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bund startet Kampagne gegen Tabakkonsum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BERN Dank den Präventionsbemühungen der letzten Jahre ist es gemäss Angaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) gelungen, in der Schweiz den Anteil der Rauchenden unter den 14- bis 65-Jährigen zwischen 2001 und 2009 von 33 auf 27 Prozent zu senken. Seither stagniert der Anteil.

Die neue Kampagne «SmokeFree» soll nun dafür sorgen, dass die Zahl der Raucher und Raucherinnen weiter zurückgeht. Denn jährlich führt der Tabakkonsum in der Schweiz zu 9000 Todesfällen. Die Kampagne dauert bis 2012, kostet 9,8 Millionen Franken und bedient sich Werbekonzepten der Tabakindustrie. sda

Bericht Seite 16

Mehr zum Thema