Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bund und Kantone erhalten 1,5 Milliarden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die kantonalen Finanzdirektoren reiben sich die Hände: Von der Gewinnausschüttung der Schweizerischen Nationalbank erhalten Bund und Kantone dieses Jahr 50 Prozent mehr als in einem normalen Jahr. Insgesamt schüttet die Nationalbank 1,5 Milliarden Franken aus. Ein Drittel geht an den Bund, zwei Drittel an die Kantone. Die Nationalbank kann die Ausschüttung tätigen, weil sie nach dem Milliardenverlust 2015 nun im Jahr 2016 einen Gewinn von rund 24 Milliarden Franken erzielt hat und der Reservetopf mit 20 Milliarden Franken gefüllt ist. Die Bilanzsumme der Nationalbank beläuft sich mittler­weile auf über 700 Milliarden Franken, was nicht ohne Risiken ist.

cch/sny/BZ

Bericht Seite 17

Mehr zum Thema