Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bundesamt: Info am Bahnhof

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz informiert heute Mittwochmorgen am Bahnhof in Freiburg über das richtige Verhalten im Ernstfall. Dies da wäre: Radio einschalten und die Anweisungen hören, die die Behörden erteilen und die es zu befolgen gilt. Anschliessend müssen die Nachbarn informiert werden. Bei einem Wasseralarm muss im Ernstfall das gefährdete Gebiet sofort verlassen werden. Anschliessend gilt es ebenfalls, Radio zu hören. Wie Roland Agostinis und Robert Hayoz vom Sektor für Bauten und Technik des Freiburger Zivilschutzes erklären, ist der Sirenentest in der heutigen Form seit 1991 gesetzlich vorgeschrieben. Die Kommandoposten der Bezirke befinden sich in Freiburg und Villars-sur-Glâne, Giffers, Bulle, Kerzers, Romont, Estavayer-le-Lac und Châtel-St-Denis. Funktioniert eine der Sirenen nicht, muss dies bis um 15.30 Uhr beim Bundesamt gemeldet werden. ak

Meistgelesen