Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bundesrat entschuldigt sich bei Verdingkindern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 An einem Gedenkanlass hat sich Justizministerin Simonetta Sommaruga gestern im Namen des Bundesrates bei ehemaligen Verdingkindern und all jenen Menschen entschuldigt, die im vergangenen Jahrhundert Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen geworden sind. Bis in die 1970er-Jahre wurden Waisen und Kinder armer Familien oft bei Bauern untergebracht, wo sie für Kost und Logis hart arbeiten mussten. Viele Betroffene erfuhren Misshandlungen und behördliche Willkür. Zur Frage der finanziellen Entschädigung der Opfer sagte Sommaruga gestern nichts. sda

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema