Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Bunnter Abend» im Bad Bonn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstag findet im Bad Bonn in Düdingen die fünfte Ausgabe der Reihe «Bunnter Abend» statt, die sich als Plattform für junge Schweizer Künstler versteht. Das Thema dieses Mal: intimer Schweizer Pop. Eyva aus Freiburg überzeugt mit sanfter Stimme und verträumten elektronischen Harmonien. Elyn besitzt eine einnehmende Stimme, und Wassily produziert nachhallende Beats. Und der Freiburger Kyoto Kafka aka Martin Passavanti zerhacke Tonschnipsel und sorge für «das Unangenehme der Intimität», schreibt das Lokal.

jp

Bad Bonn, Düdingen. Sa., 18. Mai, 21 Uhr.

Zwischen Blasmusik und Hip-Hop

Die Kraft eines Blechbläser-Ensembles, das Engagement des Hip-Hop und die Improvisationsfreude des Jazz: Aus diesen Zutaten besteht das musikalische Rezept der Gruppe Brassmaster Flash, deren Mitglieder aus acht Kantonen kommen. Im Fri-Son in Freiburg hat die Formation jetzt ihre neue Show vorbereitet, die sie morgen Abend live präsentiert. Zur Einstimmung ist die Lausanner Soul-Hip-Hop-Band Lady Bazaar zu hören.

cs

Fri-Son, Giessereistrasse 13, Freiburg. Sa., 18. Mai, 20 Uhr.

Neue Musik aus der Region

In der Reihe «Ici d’ici», die regelmässige Künstler aus der Region präsentiert, sind im Nouveau Monde morgen Abend vier Bands zu entdecken: das Pop-Duo Baron.e, die Funk-Soul-Sängerin Lakna mit drei Mitmusikern, die Band N4MEK und das Hardrock-Quartett Atomic Mermaid. Gäste sind ausserdem die Organisatoren der «Fête de la Musique» vom 21. Juni, die an diesem Abend ihr Programm vorstellen.

cs

Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Sa., 18. Mai, 21 Uhr.

Rohe Musik über die Entfremdung

Im vergangenen Herbst hat die belgische Post-Punk-Band Whispering Sons ihr Debütalbum «Image» veröffentlicht. In schweren, rohen Klängen erzählt die Gruppe von Entfremdung und Oberflächlichkeit. Heute Abend spielt sie im Fri-Son in Freiburg. Als Support ist das Freiburger Psych-Electro-Duo Nouveau-Mexique zu hören.

cs

Fri-Son, Giessereistrasse 13, Freiburg. Fr., 17. Mai, 20 Uhr.

Sanfte Klänge aus dem Wallis

2018 hat der Walliser Singer-Songwriter Pascal Rinaldi ein neues Album mit dem Titel «Sur un fil» veröffentlicht. Dieses präsentiert er morgen Abend in der Spirale in Freiburg. Mit seiner melancholischen und sanften Musik zieht der Chansonnier das Publikum in seinen Bann. Begleitet wird er von der Cellistin Fanny Balestro.

cs

La Spirale,

Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Sa., 18. Mai, 20.30 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema