Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Busse wegen dreistem Überholen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein im Sensebezirk wohnhafter Mann ist von der Staatsanwaltschaft via Strafbefehl wegen Verletzung der Verkehrsregeln verurteilt worden. Der 23-Jährige fuhr Ende Dezember 2018 mit seinem Auto von Bulle nach Enney hinter einem Spezialtransport her, der von einer Polizeipatrouille eskortiert wurde. Der Autofahrer überholte das Gefährt und fuhr dabei auf der Gegenfahrbahn links an einer Verkehrsinsel in der Mitte der Fahrbahn vorbei. Er reihte sich in der Folge direkt vor dem Schwertransporter und hinter dem Polizeifahrzeug ein. Beim Blick in den Rückspiegel stellten die Beamten zudem fest, dass der Mann das Mobiltelefon in der Hand hatte. Die Staatsanwaltschaft hat ihn zu einer Busse von 300  Franken verurteilt. Er muss ausserdem für die Verfahrenskosten von 217  Franken aufkommen.

im

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema