Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bykow nicht zum Nati-Termin eingeladen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 31. Juli trifft sich in Wetzikon die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft ein erstes Mal in dieser Saison. Auf dem Programm stehen Mannschaftsbilder, Portraits und Sponsorenbilder. Der Zusammenzug ist deshalb gleichzeitig eine Bestandesaufnahme, auf wen Nationaltrainer Sean Simpson in der Olympiasaison 2013/14 setzt. Nicht weniger als 48 Spieler sind für den Fototermin aufgeboten, darunter sechs Torhüter, 17 Verteidiger und 25 Stürmer. Zu diesem sehr erweiterten Kreis der Nationalmannschaft gehören auch die fünf Gottéron-Spieler Benjamin Conz, Romain Loeffel, Julien Sprunger, Thibaut Monnet und Benjamin Plüss. Nicht für den Fototermin aufgeboten ist indes der Freiburger Center Andrei Bykow, in der vergangenen Saison immerhin bester Schweizer Skorer der Nationalliga A. fm

Mehr zum Thema