Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Cäcilienverein Brünisried feiert sein 100-jähriges Bestehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«So ein Tag, so wunderschön wie heute», ertönte es am Festtag zum 100-Jahr-Jubiläum des Cäcilienvereins Brünisried aus den Kehlen der Chor- und Gastsänger. Nach dem Einzug in die Kirche wurde die Messfeier von Präses Pfarrer Beat Marchon eröffnet. Alsdann liess OK-Präsident Peter Weisser die 100  Jahre Vereinsleben Revue passieren. Zu Ehren des freudigen Tages sang der Chor die «Missa Brevis» von Jacob de Haan unter der Leitung des Dirigenten Kornel Köstli und musikalisch begleitet von einer Bläsergruppe. An der Festpredigt fand der Zelebrant lobende Worte für all die pflichtbewussten und fleissigen Sängerinnen und Sänger. Im weltlichen Teil wurde im Mehrzwecksaal von der Musikgesellschaft Brünisried zum Apéro aufgespielt. Nach der Begrüssung durch den Festredner Josi Zbinden gab Co-Präsidentin Irène Achermann anhand einer Fotogalerie einen kurzen Einblick in die Vereinsgeschichte. Es folgten Grussworte des Cäcilienverbands Deutschfreiburg, von der Pfarreipräsidentin und dem Gemeindeammann. Mit einer musikalischen Einlage und abschliessenden Dankesworten des OK-Präsidenten endete der offizielle Teil. Bei Speis und Trank wurde anschliessend die Geselligkeit gepflegt, und ein unvergesslicher Tag ging zu ­Ende.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema